Dr. Ursula Bubendorfer · Ärztin für Gesundheit  ·  Schwoich bei Kufstein - Tirol - Österreich
Impressum  ·  Datenschutz

Für ein starkes Immunsystem

Mikroimmuntherapie

Die Mikroimmutherapie ist eine modernste Form der Isopathie, basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Molekularbiologie. Sie unterstützt, reguliert und vitalisiert das Immunsystem auf vielen Ebenen.

Warum eine Behandlung mit Mikroimmuntherapie?

Weil eine stabile Gesundheit ein starkes, wirkungsvolles Immunsystem und eine dynamische Immunregulation benötigt.

Dieses bewährte therapeutische Konzept mit breitem Wirkungsspektrum, verbindet in idealer Weise Schulmedizin und ganzheitliche Gesetzmäßigkeiten. Der Ursprung der Immuntherapie liegt in der Beobachtung, dass zahlreiche Erkrankungen, und zwar sowohl Krebserkrankungen als auch infektiöse und Autoimmunkrankheiten von einer Immunstörung begleitet sind. Die Wirkungsweise der Therapie beruht auf einer Modulation des Immunsystems mit dem Ziel, dessen Gleichgewicht wiederherzustellen und somit die Grundlagen einer Optimierung der natürlichen Abwehrkräfte zu schaffen.

Wie wird die Mikroimmuntherapie angewendet

Low dose Botenstoffe (Zytokine) wirken als Informationsüberträger zwischen den Zellen. Sie informieren die Zellen untereinander in nur ganz geringen Dosen. In wägbarer Dosierung, wie sie in der klassischen Medizin immer mehr verwendet werden, haben sie beträchtliche Nebenwirkungen und sind für den Körper dadurch unphysiologisch.

Bei der Mikroimmuntherapie werden abhängig vom Immunstatus, das ist eine spezielle Blutuntersuchung, natürlich vorhandene Botenstoffe und spezifische Nukleinsäuren nach einem Verdünnungs- und Verschüttelungs-Verfahren aufbereitet.

Anwendungsbereiche

Das Anwendungsgebiet ist angesichts des breiten Spektrums an Erkrankungen mit Immunstörung sehr groß. Die Mikroimmuntherapie ist mit konventionellen Therapieformen kompatibel. Klinische Beobachtungen zeigten auch, dass bei einem solchen Vorgehen synergistische Effekte erzielt werden können.

Akute Infektionen

chronische Infekte

zB. im Hals-Nasen-Ohrenbereich, im Nieren-Blasenbereich etc.

Allergien

Asthma, Neurodermitis, Pollenallergie etc.

Virale Erkrankungen

Lippen / Genital-Herpes., Eppstein-Barr-, Cytomegalie, Hepatitis A, B und C Viren, Chlamydien, Warzen, Condylome

Entzündliche Prozesse

Gelenke und Sehnen

Stressbedingte Erkrankungen

Autoimmunerkrankungen

Hashimoto Thyreoiditis, rheumatoide Arthritis, Multiple Sklerose, Psoriasis, M. Bechterev, Spondylarthritis, Lupus Erythematodes

Krebs und maligne Bluterkrankungen

Brust- Prostata-, Blasen-, Lungen-, Bauchspeicheldrüsen-, Magenkrebs und andere, sowie Leukämie, Hodgkin Lymphomen, multiples Myelom

Genetische Erkrankungen

Die Vorteile der Mikroimmuntherapie

Die Mikroimmuntherapie ist ein einfaches und klares Konzept, das die sanft regulierende therapeutische Palette mit sehr guten Erfolgen erweitert. Sie ist auf die Koordinierung der Kommunikation aller Komponenten des Immunsystems ausgerichtet und agiert gleichzeitig in Harmonie mit der natürlichen Funktionsweise des Organismus.

Sie hilft Warnsignale des Körpers zu erkennen, Chronifizierungen zu vermeiden, und ist ohne belastende Nebenwirkungen!

Die auf einzelne Erkrankungen abgestimmten, immunregulierenden Präparate sind isopathische Potenzierungen; sie werden in Kügelchen unter der Zunge verabreicht, um die dort stationierten „Immunwächterzellen“ entsprechend zu informieren, um das Gleichgewicht im Organismus und die Gesundheit auf unterschiedlichen Ebenen wiederherzustellen

Interessiert? Noch Fragen?

(Empfohlen: "Beratungstermin 60 Minuten")

logo-megemit.png
MeGeMIT (Medizinische Gesellschaft für Mikroimmuntherapie) Österreich / Deutschland / Schweiz

Als Präsidentin der MeGeMIT organisiere und koordiniere ich die Förderung der Mikroimmuntherapie im deutschsprachigen Raum mit einem hochkompetenten Team von Referenten und Netzwerk-Mitarbeitern.

Zu diesem Zweck werden Ausbildungsseminare für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten, die interessierten Ärzten und Therapeuten eine konzeptionelle und praktische Annäherung an die Mikroimmuntherapie bzw. eine Vertiefung und Spezialisierung der bereits erworbenen Grundkenntnisse bieten.

Im Rahmen von Praxisworkshops und Hotlines erhalten die Mediziner darüber hinaus die Möglichkeit, klinische Fälle aus der täglichen Praxis mit Kollegen zu diskutieren. 

Auβerdem bietet die MeGeMIT eine Vielzahl von interessanten Informationsbroschüren, wissenschaftliche Untersuchungen und Artikel aus verschiedenen medizinischen Fachzeitschriften an.

 

www.megemit.org

Meine Angebote

Die Ärztin für Gesundheit

logo-dr-ursula-bubendorfer.png